Fahrzeugbeschaffung im Rahmen von Wettbewerbsverfahren

Im Rahmen von Wettbewerbsverfahren kann bei der Ausschreibung vorgegeben werden, dass der Anbieter neue Fahrzeuge beschafft.

Die konkreten Vorgaben für die zu beschaffenden Fahrzeuge sind bereits Bestandteil der jeweiligen Ausschreibungsunterlagen. Die Kosten für die Fahrzeugbeschaffung fließen in die Berechnung des Zuschusses an das EVU ein. Im Zuge des Wettbewerbsverfahrens in Zusammenarbeit benachbarter Aufgabenträger konnten u.a. folgende Fahrzeuge beschafft bzw. modernisiert werden:

Zwischen Leer und Groningen werden Dieseltriebwagen vom Typ GTW 2/6 der Fa.Stadler eingesetzt. Sowohl im Teutoburger-Wald-Netz als auch im Nordost-Hessen-Netz sind neue Elektrotriebwagen vom Typ FLIRT der Fa.Stadler unterwegs. Im Regio S-Bahn-Netz Bremen-Niedersachsen werden seit Dezember 2010 neue Fahrzeuge vom Typ Coradia Continental durch die NordWestBahn eingesetzt.