blauer Wasserstoffzug fährt aus Waldstück heraus

Erklärung zur Barrierefreiheit

Stand der Erklärung: 24. Mai 2021

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseite gemäß § 9b NBGG sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.lnvg.de.

Diese Webseite ist mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 V2.1.2 (08-2018) größtenteils vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

Nicht alle Bilder auf der Webseite haben Alternativ-Texte. Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch diese Bilder nicht mit Vorleseprogrammen erfassen.

Für die interaktive Karte wird keine textbasierte Alternative angeboten. Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch die in der Karte enthaltenen Informationen nicht erfassen.

Das Introvideo auf der Startseite hat keine Untertitel. Dadurch können Menschen mit eingeschränkter akustischer Wahrnehmung die im Sprechertext enthaltene Information nicht erfassen.

Das Introvideo auf der Startseite hat keine Audiobeschreibung oder Textalternative. Dadurch können Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung die dargestellten Inhalte nicht erfassen.

Das Introvideo auf der Startseite hat keine Synchronisation in Gebärdensprache. Dadurch können Menschen mit eingeschränkter akustischer Wahrnehmung, die hauptsächlich mit Gebärdensprache kommunizieren, die dargestellten Inhalte nicht erfassen.

Einige Elemente zur Bedienung der Webseite, z.B. das Drucker-Symbol, haben keinen Alternativtext. Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch diese Symbole nicht mit Vorleseprogrammen erfassen.

Eingabefelder in Formularen haben keine Autocomplete-Attribute. Menschen mit motorischer oder kognitiver Beeinträchtigung können dadurch die Formularfelder nicht von Assistenzprogrammen automatisch ausfüllen lassen.

Bereiche der Webseite sind nicht mit ARIA-Kennzeichnungen oder vergleichbaren Kennzeichnungen ausgezeichnet. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch nicht die unterschiedlichen Bereiche der Webseite einfacher identifizieren und von Assistenzprogrammen modifizieren lassen.

Einige Elemente zur Bedienung der Webseite haben geringen Kontrast. Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch diese Elemente nur schwer wahrnehmen.

Das Layout der Seite kann nicht auf eine besonders lesefreundliche Ansicht (Einstellbare Farben, reduzierte Spaltenbreite, Schriftgröße skalierbar usw.) umgestellt werden. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch nicht ohne externe Hilfsmittel die Lesbarkeit des Textes erhöhen.

Einige Grafiken in der Webseite haben geringen Kontrast. Menschen mit eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch diese Inhalte nur schwer wahrnehmen.

Die Untermenüs und Glossar-Tooltips zur Erläuterung von Fachbegriffen, die bei einem Fokus auf das Element angezeigt werden, können nicht ausgeblendet werden, ohne den Fokus zu ändern. Menschen mit motorischer Beeinträchtigung können dadurch diese eingeblendeten Elemente nicht unsichtbar machen, wenn sie den Inhalt der Webseite verdecken, ohne auch in der Webseite zu navigieren.

Die interaktive Karte ist nicht mit der Tastatur bedienbar. Menschen mit motorischer Beeinträchtigung können dadurch die  Karte nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Die Webseite enthält mehrere Elemente, die bei Interaktionen animiert werden, ohne dass diese Animationen deaktiviert werden können. Menschen, die dadurch beeinträchtigt werden, können die Seite nicht ohne Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden nutzen.

In der interaktiven Karte wird der Kartenausschnitt animiert an die gewählte Linie angepasst, ohne dass diese Animationen deaktiviert werden können. Menschen, die dadurch beeinträchtigt werden, können die Karte nicht ohne Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden nutzen.

Einige Links in der Webseite haben keine beschreibende Bezeichnung. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder eingeschränkter visueller Wahrnehmung können dadurch das Ziel des Links nicht ohne den Kontext erkennen und können deswegen nur schwerer in der Webseite navigieren.

Elemente zur Bedienung der Webseite und Formularfelder sind nicht mit Label-Elementen versehen, die mit ihren Bezeichnungen übereinstimmen. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder eingeschränkter visueller Wahrnehmung haben dadurch Schwierigkeiten mit der Erfassung dieser Elemente durch Vorleseprogramme und Assistenzprogramme.

Elemente zur Bedienung der interaktiven Karte sind nicht mit Label-Elementen versehen, die mit ihren Bezeichnungen übereinstimmen. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder eingeschränkter visueller Wahrnehmung haben dadurch Schwierigkeiten mit der Erfassung dieser Elemente durch Vorleseprogramme und Assistenzprogramme.

Die Größe des Drucker-Symbols zum Ausdrucken der Seite unterschreitet die empfohlene Mindestgröße. Menschen mit motorischer Beeinträchtigung haben dadurch Schwierigkeiten, diesen Knopf zu nutzen.

Die Texte in der Webseite sind nicht in einfacher Sprache und es sind keine Zusammenfassungen in einfacher Sprache verfügbar. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung oder Deutsch als Fremdsprache haben dadurch Schwierigkeiten, den Inhalt der Seite zu erfassen.

In Formularen eingegebene Emailadressen werden durch Programmierung auf Fehler überprüft, der Fehlerhinweis enthält aber keine Vorschläge zur Korrektur des Fehlers. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung kann es dadurch schwer fallen, zu erkennen, was zur Behebung des Fehlers notwendig ist.

In den Formularen ist keine Kontexthilfe verfügbar. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung können dadurch Schwierigkeiten haben, die Formulare zu nutzen.

In den Formularen gibt es keine Möglichkeit, die eingegebenen Daten vor dem Absenden zu überprüfen und zu korrigieren. Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung können dadurch Schwierigkeiten haben, Fehler beim Nutzen der Formulare zu vermeiden.

Zum Herunterladen angebotene Dokumente sind zum Teil nicht barrierefrei.

Die Webseite wird an die EU-Richtlinie 2016/2102 zur Umsetzung des barrierefreien Internets öffentlicher Stellen angepasst. Die identifizierten Defizite werden in einem kontinuierlichen Prozess behoben.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 24. Mai 2021 erstellt. Die Einschätzung basiert auf einer Selbstbewertung.

Feedback und Kontaktangaben

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:
Barrierefreierwebauftritt(at)lnvg.niedersachsen.de

Schlichtungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Schlichtungsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens nach dem Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz (NBGG) stellen.

Die Schlichtungsstelle nach § 9 d NBGG hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Landes Niedersachsen, zum Thema Barrierefreiheit in der IT, beizulegen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle unter:
Telefon: +49 511 120-4010
E-Mail: schlichtungsstelle(at)ms.niedersachsen.de

 

Cookies sind für ein korrektes Funktionieren der Webseite notwendig. Außerdem nutzen wir auf dieser Webseite Cookies zur Optimierung der Inhalte mit Hilfe der statistischen Auswertung des Benutzerverhaltens. Klicken Sie auf „Einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren und die Website zu besuchen. Klicken Sie auf "Cookies deaktivieren", um nur die technisch notwendigen Cookies zu aktivieren. Mit einem Klick auf "Mehr erfahren" gelangen Sie zu unserer Datenschutzseite, auf der Sie eine Auflistung der verwendeten Cookies erhalten und Ihre Cookie-Einstellungen einsehen und ändern können.